Kopfgrafik
 
 

11.10.2018

Spitzengespräch mit Bundesministerin Julia Klöckner

Spitzengespräch BMEL

Gestern kamen im Bundeslandwirtschaftsministerium in Berlin die Präsidenten und Geschäftsführer der tierärztlichen Bundesverbände von bpt, BbT, BTK und BfT mit Bundesministerin Julia Klöckner und Staatssekretär Hermann-Onko Aeikens (u.a.) zu einem Meinungsaustausch über die aktuellen Probleme und Herausforderungen der Tierärzteschaft zusammen. Für den bpt mit dabei waren Präsident Dr. Siegfried Moder und Geschäftsführer Heiko Färber.

Themen waren der (zunehmende) Tierarztmangel auf dem Land (bpt-Forderung: Änderung der Auswahlkriterien fürs Studium), die (sich verschärfende) Notdienstproblematik (Notdienstgebühr in GOT und Flexibilisierung Arbeitszeitgesetz), die gesetzliche Verankerung der tierärztlichen Bestandsbetreuung (Rückgriff auf bpt-Leitlinien) und die (dringend notwendige) strukturelle Überarbeitung der GOT (Vorschlag BTK).

Es war ein gutes Gespräch in konstruktiver Atmosphäre und vor allem mit einem offenen Ohr der Ministerin für die ‚für das Funktionieren des Gesamtsystems wichtige Berufsgruppe der Tierärzte’ (O-Ton Klöckner). Jetzt gilt es die zahlreichen Arbeitsaufträge konkret abzuarbeiten. Packen wir’s an!

 
 
 
 
 
 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.