Kopfgrafik
 
 
 
 

Willkommen

 
Logo
 
 

Aktuelle Meldungen

 

Antibiotika-Resistenzen
Sammlung informativer Websites und Dokumente

 
  • 30.03.2017 EMA-Pharmakovigilanz-Report 2016

    Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat das 14. öffentliche Pharmakovigilanz-Bulletin für Tierarzneimittel veröffentlicht. Die Berichterstattung über unerwünschte Arzneimittelwirkungen zentral zugelassener Tierarzneimittel stieg von 14.387 Meldungen in 2015 auf 17.859 im Jahr 2016. Die meisten Meldungen beziehen sich auf Antiparasitika und Impfstoffe. Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.

  • 29.03.2017 Teilnahme erwünscht: Aktuelle BFB-Konjunkturumfrage

    Zwei Mal im Jahr untersucht das Institut für Freie Berufe im Auftrag des Bundesverbandes der Freien Berufe die wirtschaftliche Situation der Freien Berufe. Dabei stehen nicht nur die die aktuelle und erwartete Geschäftslage im Fokus, sondern auch die Personalplanung. Flankiert wird dieses Lagebild bei der laufenden Erhebung vom Spezialthema Teilzeitbeschäftigung in den Freien Berufen. Hier geht es zur Umfrage, die noch bis zum 15. Mai läuft.

  • 23.03.2017 Fakultätentag 2017: bpt stellt Überlegungen für eine bessere kaufmännische Ausbildung vor

    Beim diesjährigen Veterinärmedizinischen Fakultätentag (VMFT), der gestern in Berlin stattfand, standen die Umsetzung der Ende des letzten Jahres verabschiedeten neuen Tierärztlichen Approbationsverordnung, akademische Nachwuchssorgen, die Qualitätssicherung der universitären Lehre sowie die Vorstellungen des bpt zur stärkeren Verankerung kaufmännischer und kommunikativer Fertigkeiten im Mittelpunkt.

  • 17.03.2017 Studie veröffentlicht: Gegenüberstellung der Situation praktizierender Tiermediziner mit vergleichbaren Berufsgruppen

    Seit 2006 hat sich das Gehalt der angestellten Tiermediziner etwas verbessert, sie verdienten in den vergangenen zehn Jahren aber signifikant weniger als gleichqualifizierte Akademiker. Im Vergleich zu diesen waren angestellte Tierärzte und Tierärztinnen unzufriedener mit den meisten Teilbereichen ihres Lebens. Das sind Ergebnisse einer vom bpt unterstützten Befragung, die Tierärztin Johanna Kersebom von der Freien Universität Berlin im Rahmen ihrer Dissertation bei 1.930 praktizierenden Tiermedizinern durchgeführt hat. Zum Download der Studie klicken Sie bitte hier.

  • 15.03.2017 Neues EU-Tierarzneimittelrecht nimmt konkrete(re) Formen an

    Wenn alles nach Plan läuft, dann werden die Mitgliedsstaaten (Rat) ihre Position zum neuen EU-Tierarzneimittelrecht spätestens unter der estnischen EU-Ratspräsidentschaft im 2. Halbjahr 2017 festzurren. Wie genau die Rats-Position dann aussieht ist zwar noch nicht bis ins letzte Detail ausverhandelt, doch die Konturen werden langsam aber sicher immer deutlicher. Ein kurzer Überblick zu den wichtigsten Ratspositionen für die Praktiker (Mitglieder-Login erforderlich).

  • 10.03.2017 Kurzinfo: TÄHAV-Verbändeanhörung am 9. März

    Gestern hat eine Verbändeanhörung im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zum Referentenentwurf für eine Neufassung der Tierärztlichen Hausapothekenverordnung (TÄHAV) stattgefunden. Hier ein kurze Übersicht zu den wesentlichen Besprechungspunkten und Ergebnissen.

  • 08.03.2017 25 Jahre praxisnahe bpt-Kleintierfortbildung in Bielefeld: Rundum gelungene Jubiläumsveranstaltung

    Vom 2. bis 5. März fand in der Bielefelder Stadthalle die 25. bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis statt. bpt-Präsident Dr. Siegfried Moder ist sehr zufrieden, denn die praxisnahe Programmgestaltung, hochkarätige Referenten und das bewährte Bielefeld-Ambiente waren auch 2017 Garanten für die rundum gelungene Jubiläumsveranstaltung.

  • 24.02.2017 Information zum Antiparasitikum Bravecto®

    Nach Informationen des BVL sind in Deutschland und anderen EU-Mitgliedsländern seit Markteinführung von Bravecto® vermehrt Meldungen über unerwünschte Nebenwirkungen eingegangen, die über die in der Fachinformation beschriebenen gastrointestinalen Effekte hinausgehen. Eine engmaschigere Überwachung des Produkts sowie weitere Maßnahmen wurden initiiert, um einen eventuellen Kausalzusammenhang ableiten zu können.

  • 03.02.2017 bpt-Stellungnahme zum aktuellen TÄHAV-Entwurf

    Die unter maßgeblicher Leitung des Präsidiumsmitglieds Dr. Andreas Palzer und Mitwirkung der Fachgruppen erarbeitete Stellungnahme des bpt-Präsidiums zum aktuellen TÄHAV-Entwurf sowie der Verordnungstext im Wortlaut stehen bpt-Mitgliedern zum Download zur Verfügung (Login erforderlich).

  • 27.01.2017 Antibiotikaeinsatz in QS-Betrieben 2016 erneut gesunken

    Die Geflügel und Schweine haltenden Betriebe im QS-System haben 2016 den Einsatz von Antibiotika nochmals reduziert. Auch die Menge der für die Humanmedizin besonders wichtigen Antibiotikagruppen ist gesunken. Das belegen aktuelle Auswertungen von mehr als 2,5 Millionen Behandlungsbelegen, die in der QS-Antibiotikadatenbank vorliegen.

 
 
 
 

bpt-Kongress 2017 Willkommen in München

bpt-Kongress 2017 - Willkommen in München
 

Tagungsvideos

bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis 2017

25. bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis 2017

bpt-Kongress 2016 Hannover

bpt-Kongress 2015
 

Nutztiere

Nutztiere: Tierschutz und Tierwohl - Jeder ist verantwortlich
 

Interviews

Dr. Siegfried Moder über die Novelle der Tierärztlichen Hausapothekenverordnung

Dr. Siegfried Moder über die Novelle der Tierärztlichen Hausapothekenverordnung

Dr. Siegfried Moder über Ziele und Investoren

Dr. Siegfried Moder über Ziele und Investoren

Dr. Hans-Joachim Götz über Reserveantibiotika

Dr. Hans-Joachim Götz über Reserveantibiotika

Dr. Hans-Joachim Götz zum Dispensierrecht

Dr. Hans-Joachim Götz zum Dispensierrecht

Dr. Hans-Joachim Götz zur 16. AMG-Novelle

Dr. Hans-Joachim Götz zur 16. AMG-Novelle

Dr. Hans-Joachim Götz zum Erhalt der GOT

Dr. Hans-Joachim Götz zum Erhalt der Gebührenordnung für Tierärzte

Dr. Hans-Joachim Götz über Reduzierung des Antibiotikaverbrauchs

Dr. Hans-Joachim Götz über Reduzierung des Antibiotikaverbrauchs
 
 
 
 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.