Kopfgrafik
 
 

Willkommen

 
UNTERSCHRIFTENKAMPAGNE - JETZT MITMACHEN!
 

Aktuelle Meldungen

 
  • 18.03.2021 StIKo Vet-Information zu Lieferengpässen bei EHV-Impfstoffen

    Wegen erhöhter Impfstoffnachfrage infolge des EHV-Ausbruchs bei einem internationalen Reitturnier in Valencia kommt es derzeit wieder zu Lieferengpässen bei EHV-Impfstoffen. Die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) wiederholt deshalb ihre Empfehlung, auf andere, ggf. verfügbare EHV-Impfstoffe auszuweichen. Aus Sicht der StIKo Vet ist hierfür eine erneute Grundimmunisierung nicht zwingend erforderlich. Für weitere Details inkl. Listen der in Deutschland und im innereuropäischen Ausland zugelassenen EHV-Impfstoffe bitte hier klicken.

  • 17.03.2021 Corona-Impfungen: Tierärztinnen und Tierärzte gehören zur Prioritätsgruppe 2!

    Aktuelle Informationen aus dem bpt-Rechtsreferat

  • 05.03.2021 Online-Umfrage: „First Day Skills“ tierärztlicher Berufseinsteiger

    Ziel einer Studie ist es herauszufinden, was tierärztliche Berufseinsteiger wirklich können. Bitte an der Online-Umfrage teilnehmen, damit nachfolgende Generationen von einer optimierten, praxisnahen tiermedizinischen Lehre profitieren können.

  • 18.02.2021 Sinkende Antibiotikazahlen im QS-System

    Die verabreichte Menge Antibiotika aller tierhaltenden Betrieben im QS-System sank 2020 im Vergleich zum Vorjahr weiter. Die Schweine haltenden Betriebe konnten dabei die größten Einsparungen vornehmen: Im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Tonnen und im Vergleich zum Jahr 2014, als erstmals die gesamte Schweineproduktion im QS-Antibiotikamonitoring erfasst wurde, sogar um über 43 Prozent.

  • 17.02.2021 bpt-Positionspapier zur Veterinär-Telemedizin

    Der bpt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Telemedizin für die praktizierenden Tierärzte zu öffnen und zu etablieren. Der bpt-Arbeitskreis „Telemedizin“ hat das Thema intensiv bearbeitet und u. a. ein Positionspapier erstellt, das hier zum Download zur Verfügung steht. Die Tierärztekammer Nordrhein hat als erste Tierärztekammer bereits ihre Berufsordnung entsprechend geändert, ebenso hat die BTK die Musterberufsordnung angepasst.

  • 15.02.2021 Praxismanagement: Berufsbegleitendes Bildungsprogramm in Kooperation mit dem bpt

    Für alle, die ihre Praxis/Klinik professionell managen möchten, gibt es jetzt das einsemestrige berufsbegleitende Bildungsprogramm "Management der Tierarztpraxis/-klink", das sich bequem neben der alltäglichen Praxis absolvieren lässt. Möglich macht das eine Kooperation des bpt mit der Hochschule Neu-Ulm und der Vetkom GmbH. Sie haben das Weiterbildungsprogramm speziell für Berufstätige in der Tierarztpraxis entwickelt.

  • 11.02.2021 FVE-Positionspapier für die tierärztliche Bestandsbetreuung

    Bis April soll die tierärztliche Bestandsbetreuung in landwirtschaftlichen Betrieben gemäß EU-Tiergesundheitsgesetz in allen EU-Ländern umgesetzt werden. Da bislang kein Gesetz die Mindestanforderungen für eine einheitliche Umsetzung dieser Vorgabe festlegt, hat der Europäische Tierärzteverband ein an den vom bpt entwickelten „Leitlinien für die tierärztliche Bestandsbetreuung“ orientiertes Positionspapier erstellt, in dem wesentliche Eckpunkte für Inhalte und Frequenzen der Tiergesundheitsbesuche festgehalten sind.

  • 05.02.2021 - Kurzmeldung - Termin vormerken: Preisverleihung „Animal Welfare Award“

    Alle, die ein EuroTier-Ticket haben, können am 10. Februar von 11:00 bis 11:50 Uhr an der Verleihung des Sonderpreises „Innovative Technik für mehr Tierwohl“ von DLG und bpt im DLG-Studio teilnehmen. Einfach einloggen unter eurotier.digital.dlg.org.

  • 26.01.2021 Tierarzneimittelgesetz - Tierärzteverbände fordern: Gesetzgebungsverfahren sofort stoppen

    Die Präsidenten der tierärztlichen Verbände Bundestierärztekammer, Bundesverband der beamteten Tierärzte und Bundesverband Praktizierender Tierärzte haben Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner Ende vergangener Woche schriftlich aufgefordert, die Umsetzung eines nationalen Tierarzneimittelgesetzes in dieser Legislaturperiode zu stoppen, damit ein transparenter Diskussionsprozess möglich wird. Sie sind sind sich einig darin, dass sie sich an einem derart intransparenten und unausgereiften Verfahren weder beteiligen können noch wollen.

  • 20.01.2021 Keine halben Sachen: bpt-INTENSIV und bpt-Kongress in diesem Jahr DIGITAL

    In 2021 werden sowohl die bpt-INTENSIV Kleintiertagung als auch der bpt-Kongress rein digital stattfinden. Neuer Kongresstermin ist der 28. Oktober bis 3. November. Das haben die Gremien der bpt Akademie Anfang Januar nach ausführlicher Diskussion beschlossen. Eine Rückkehr zur Präsenz ist für 2022 geplant.

 
 
 
Impfen für Afrika zoom

Impfen für Afrika 
27.9. - 1.10.2021
Jetzt anmelden »

 
 
Wir bilden die Zukunft aus!

Wir bilden die
Zukunft aus!

 

Tagungsvideos


 

bpt-INTENSIV 2021 DIGITAL

bpt-INTENSIV 2010 DIGITAL

bpt-Kongress 2020 DIGITAL

Career Day Highlights mit Blick hinter die Kulissen

bpt-Kongress 2020 DIGITAL - Career Day Highlights
 

Nutztiere


 
Nutztiere: Tierschutz und Tierwohl - Jeder ist verantwortlich
 
 
 
 
 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.