Kopfgrafik
 
 

Willkommen

 
 
 
Corona-Pandemie: Informative Websites und Dokumente
 
 
 
  • 18.06.2020 Meldepflicht für Corona-Infektionen bei Haustieren

    Nach (wahrscheinlicher) Zustimmung durch den Bundesrat wird Anfang Juli eine neue Verordnung zur Meldepflicht für Corona-Infektionen bei Haustieren in Kraft treten. Missverständliche Medienveröffentlichungen dazu haben schon bei Tierhaltern aber auch in der Tierärzteschaft für Verunsicherung gesorgt, sodass es in den letzten Tagen bereits zahlreiche Nachfragen gegeben hat. Hier eine Klärung.

  • 28.05.2020 Medienpreis Tiergesundheit

    Um eine qualitativ hochwertige und unabhängige journalistische Berichterstattung über Gesunderhaltung von Haus- und Hobbytieren durch Prävention und Schutz vor Infektionen zu fördern, vergibt der bpt gemeinsam mit dem Bundesverband für Tiergesundheit ab 2020 jährlich den „Medienpreis Tiergesundheit“. Für weitere Infos und die Teilnahmebedingungen hier klicken.

  • 27.05.2020 FLI: Neue Risikobewertung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP)

    Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) hat seine qualitative Risikobewertung zur Einschleppung der ASP aus Verbreitungsgebieten in Europa nach Deutschland aktualisiert. Die ASP breitet sich weiterhin zunehmend sowohl außerhalb als auch innerhalb der EU bei Haus- und Wildschweinen aus. Sprünge der ASP über größere Entfernungen verdeutlichen das bestehende Risiko einer Einschleppung durch menschliches Handeln. Auch das Risiko eines Eintrags durch migrierende, infizierte Wildschweine ist deutlich gestiegen.

  • 20.05.2020 Live-Webinare: GOT richtig anwenden!

    Live-Webinar-Reihe für Praxisinhaber, angestellte Tierärzte, leitende TFAs und Praxismanager. In 6 Modulen zu mehr Kompetenzen in der Anwendung der GOT. Infos und Termine hier

  • 15.05.2020 Endgültig: Vetmed-Labore werden keine Corona-Tester

    Gestern hat der Deutsche Bundestag in 2. und 3. Lesung die Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, heute folgt dann die Zustimmung des Bundesrates. Die ursprünglich vorgesehene Aufnahme der veterinärmedizinischen Labore in das Gesetz ist trotz intensiver Bemühungen seitens des bpt nicht enthalten.

  • 10.05.2020 Coronakrise: Tierärzte setzen sich für ONE HEALTH ein - leider vergeblich

    Keine guten Nachrichten: Auf der Zielgeraden hat das Bundesgesundheitsministerium die veterinärmedizinischen Labore wieder aus dem Gesetzentwurf zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes gestrichen. Bezweifelt werden darf, dass die Entscheidung tatsächlich der Gesundheitspolitik dient. Während weltweit ONE HEALTH als Strategie zur Lösung der wichtigen gesundheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit propagiert wird, setzen Humanmedizin und BMG hier in Deutschland gegenteilige Akzente.

  • 05.05.2020 Coronakrise: bpt-Wirtschaftsumfrage zeigt „Tierärzte weiterhin zuversichtlich“

    Rund zwei Drittel der deutschen Tierarztpraxen und –kliniken konnten trotz Corona-Krise in den Monaten März und April 2020 im Vergleich zum Vorjahr stabile Umsätze bzw. Behandlungszahlen vermelden. Trotz der massiven Folgen des staatlich angeordneten Lockdowns war die Stimmung bei den Praktikern überwiegend positiv. Auch der Blick in die Zukunft bleibt - im Gegensatz zu vielen anderen Branchen – zuversichtlich.

  • 23.04.2020 Soforthilfe in der Coronakrise für das SS 2020: bpt unterstützt Studenten bei Suche nach freien Praktikumsplätzen

    Weil etliche Praxisinhaber in der jetzigen Situation scheinbar keine Praktikanten betreuen wollen, hat der bpt im Interesse aller, einen Aufruf unter Praxisinhabern gestartet mit der dringenden Bitte, freie Praktikumsplätze schnellstens zu melden. Eine Initiative mit Erfolg: Innerhalb kürzester Zeit wurden 70 freie Plätze gemeldet, über die jetzt die Hochschulen informiert werden. Interessierten Studierenden steht die aktuelle Liste mit freien Praktikumsplätzen zum Download zur Verfügung.

  • 23.04.2020 - Kurzmeldung - Tierärzte werden zu Corona-Testern

    So lautet die Überschrift eines Beitrags in der heutigen Ausgabe der FAZ. Neben der Einstufung tierärztlicher Praxen als systemrelevanter Beruf ein zweiter konkreter Erfolg der berufspolitischen Arbeit des bpt in der Coronakrise. Grundlage dafür ist der Entwurf der Bundesregierung zu einem „Zweiten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“, der am 29. April im Bundeskabinett und am 7. Mai im Bundestag beraten werden soll. Danach sollen künftig deutlich mehr Menschen mithilfe entsprechend zertifizierter und akkreditierter Labore von Tierärzten auf das Coronavirus getestet werden. Daran wird wieder einmal deutlich: Tierärzte helfen eben nicht nur Tieren, sondern auch den Menschen! Und es zeigt auch, dass die Zusammenarbeit von Human- und Tiermedizin immer wichtiger wird, um die Gesundheitsprobleme dieser Welt zu lösen.

  • 17.04.2020 SARS-CoV-2: Umfrage zur wirtschaftlichen Situation in Tierarztpraxen/Kliniken – bis zum 27. April mitmachen!

    Um gegenüber der Politik die wirtschaftlichen Auswirkungen des ‚Shutdown‘ für unseren Beruf zu verdeutlichen, bitten wir unsere Mitglieder, bis 27. April an unserer aktuellen Inhaber-Umfrage zur wirtschaftlichen Situation in Tierarztpraxen/Kliniken teilzunehmen.

 
 
 
 

Tagungsvideos


bpt-Kongress 2020 DIGITAL

bpt-Kongress 2020 DIGITAL

bpt-Kongress 2019 in München

bpt-Kongress 2019

Interviews


bpt-Präsident und Vizepräsidenten zu den Herausforderungen in der neuen Amtszeit

bpt-Präsident und Vizepräsidenten zu den Herausforderungen in der neuen Amtszeit

Dr. Siegfried Moder über TÄHAV-Novelle und Ökonomie im Tiermedizinstudium

Dr. Siegfried Moder zu TÄHAV-Novelle und Ökonomie im Tiermedizinstudium

Dr. Siegfried Moder über die TÄHAV-Novelle

Dr. Siegfried Moder über die Novelle der Tierärztlichen Hausapothekenverordnung

Dr. Siegfried Moder über Ziele und Investoren

Dr. Siegfried Moder über Ziele und Investoren

Nutztiere


Nutztiere: Tierschutz und Tierwohl - Jeder ist verantwortlich
 
 
 
 
 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.