Kopfgrafik
 
 

16.06.2011

bpt-Präsident Dr. Götz vertritt die deutschen Tierärzte in Europa

bpt-Präsident Dr. Hans-Joachim Götzzoom

Dr. Hans-Joachim Götz (59) ist bei der Frühjahrstagung des Europäischen Tierärzteverbandes (FVE) zu einem von vier Vizepräsidenten gewählt worden. Götz, seit 2003 Präsident des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte, vertritt damit die deutsche Tierärzteschaft im Führungsgremium der FVE. Der FVE gehören 200.000 Tierärzte aus 38 europäischen Ländern an. Hans-Joachim Götz war von der Bundestierärztekammer (BTK) vorgeschlagen worden und konnte sich unter insgesamt 11 Kandidaten durchsetzen.

Die Neuwahl des Präsidiums stand turnusgemäß im Rahmen der FVE-Delegiertenversammlung am 10. und 11. Juni in Palermo (Italien) auf der Tagesordnung. Zum Präsidenten wurde Dr. Christophe Buhot (Frankreich) gewählt. Weitere Vizepräsidenten sind Prof. Dr. Karin Östensson (Schweden), Dr. Robert Huey (United Kingdom) und Dr. Rafael Laguens (Spanien).

bpt-Vizepräsident Dr. Rainer Schneichel, der die deutschen Tierärzte im FVE-Vorstand in den letzten vier Jahren vertreten hat, durfte satzungsgemäß nicht mehr kandidieren. Schneichel wird aber auch zukünftig in herausgehobener Position in der FVE u. a. als Mitglied des FVE-Arzneimittelausschusses und der FVE-Arbeitsgruppe Antibiotikaresistenz mitwirken.


Ansprechpartner für diese Meldung:
Heiko Färber (bpt-Geschäftsführer)
Tel. 01 70 / 85 65 248

 
 
 
 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.