Kopfgrafik
 
 

22.09.2011

Verbandsführung neu gewählt

bpt-Kongress 2011

Foto v.l.n.r.: Dr. Rainer Schneichel, Tierärztin Inge Böhne, Tierarzt Rolf Herzel,  Dr. Hans-Joachim Götz, Dr. Dirk Neuhaus, Tierärztin Anna Lam, Dr. Petra Sindern,  Dr. Klaus Kutschmann, Dr. Bernhard Alscher / Download Foto: 1,54 MBzoom

Als 1. Vizepräsident steht ihm weiterhin Dr. Rainer Schneichel und als 2. Vizepräsidentin Im Rahmen des Jahreskongresses des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte e. V. (bpt) vom 22. bis 25. September in Mainz wurde in der heutigen Mitgliederversammlung Dr. Hans-Joachim Götz in seinem Amt als Präsident des Verbandes für weitere 4 Jahre bestätigt. Als 1. Vizepräsident steht ihm weiterhin Dr. Rainer Schneichel und als 2. Vizepräsidentin die neu gewählte Tierärztin Inge Böhne zur Seite. Komplettiert wird das Führungsteam durch die Präsidiumsbeisitzer Dres. Bernhard Alscher, Klaus Kutschmann, Dirk Neuhaus, Petra Sindern und Tierarzt Rolf Herzel. Desweiteren wurde als neue Schatzmeisterin Tierärztin Anna Lam gewählt.

„Es war und bleibt mein Ziel, den bpt als die starke, moderne, fachlich fundierte und politisch agierende Interessenvertretung gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft weiterzuentwickeln und vor allem die Freiberuflichkeit der Tierärzte zu erhalten. Darüber hinaus gilt es, möglichst alle tierärztlichen Tätigkeitsfelder zu sichern, die wir für unseren Beruf beanspruchen“, betonte der wieder gewählte bpt-Präsident. Eine seiner Hauptaufgaben in den nächsten Jahren sieht Hans-Joachim Götz deshalb darin, genügend geeignete und motivierte Tierärztinnen und Tierärzte zu finden, die nicht nur die Tiere medizinisch versorgen, sondern in der Nutztierpraxis, der Fleischgewinnung, der Lebensmittelhygiene und dem gesamten Bereich des „public health“ tätig werden. Darüber hinaus zählen die Sicherung der Qualität in der tierärztlichen Praxis nach GVP („Gute Veterinärmedizinische Praxis“) sowie der Tierschutz vor allem in der intensiven Nutztierhaltung zu seinen Schwerpunkten. Gleichzeitig ist die Entwicklung und Pflege eines politischen Netzwerkes, die Zusammenarbeit mit Verbänden und politischen Institutionen sowie die Einbindung in Gremien Grundvoraussetzung für den bpt-Präsidenten, um die tierärztlichen Standpunkte effektiv vertreten zu können. Dies gilt für Deutschland und noch viel mehr für Europa. Die Einbindung von Götz als Vizepräsident in das Präsidium des Europäischen Tierärzteverbandes FVE und von Rainer Schneichel als Mitglied in den FVE-Arzneimittelausschuss und die Arbeitsgruppe Antibiotikaresistenz ist Garant dafür, die nationalen Anliegen des Berufsstandes auf europäischer Ebene voranzubringen. Auf dem bis heute Erreichten will Götz seine Arbeit in den nächsten vier Jahren fortsetzen.


Ansprechpartner für diese Meldung:
Pressestelle des bpt: Astrid Behr
Tel. 069 - 66 98 18 - 15
Fax 069 - 66 98 18 - 55
E-Mail: bpt.behr@tieraerzteverband.de

 
 
 
 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.