Kopfgrafik
 
 

22.01.2018

Grüne Woche in Berlin:

Einladung zur Podiumsdiskussion "Tierärztliche Plattform Tierschutz“

Eine Initiative der tierärztlichen Verbände bpt, BTK, BbT, DVG und TVT

am Donnerstag, dem 25. Januar, 16.00 Uhr
Forum ErlebnisBauernhof, Halle 3.2, Messe Berlin

Die öffentliche Debatte über das sich verändernde Mensch-Tier-Verhältnis wird derzeit größtenteils emotional geführt. Eine Versachlichung ist dringend nötig, da messbare Verbesserungen der Lebensqualität der in menschlicher Obhut befindlichen Tiere nur mit gegenseitigem Respekt und im gesellschaftlichen Konsens zu erzielen sind.  

Um mit tierärztlicher Kompetenz und unter Einbeziehung breiter Kreise der Gesellschaft und themenverwandter natur- und geisteswissenschaftlicher Disziplinen einen konstruktiven Dialog zur ethischen Verantwortung des Menschen für das Tier zu fördern und vermittelnd zu wirken, gründen die fünf tierärztlichen Verbände Bundestierärztekammer (BTK), Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT), Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG), Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT) und Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) die „Tierärztliche Plattform Tierschutz“. Im Rahmen der diesjährigen IGW unterzeichnen sie den Kooperationsvertrag.  

Informieren Sie sich im Detail über die „Tierärztliche Plattform Tierschutz“ und diskutieren Sie unter der Moderation von Jörg Held mit den Mitgliedern  

Dr. Martin Hartmann, BTK-Vizepräsident
Dr. Arno Piontkowski, BbT-Vizepräsident
Dr. Siegfried Moder,bpt-Präsident
Prof. Dr. Dr. Michael Erhard, Vorstandsmitglied der DVG
Dr. Andreas Franzky, stellvertr. Vorsitzender der TVT


 
bpt-Logo
TVT-Logo
BTK-Logo
BbT-Logo
DVG-Logo
 
 
 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.