Kopfgrafik
 
 

Willkommen bei der "initiative s.m.i.l.e. - gesunde tierliebe"

Aktuelle Meldungen

  • Schützen Sie Hund, Katze und sich selbst vor Würmern

    Schützen Sie Hund, Katze und sich selbst vor Würmern

    Für den Schutz vor Würmern muss zunächst das Ansteckungsrisiko des Tieres durch den Tierarzt eingeschätzt werden. Anhand dessen wird die Art und Häufigkeit der Schutzmaßnahmen individuell festgelegt.   

  • Folgen von Bissverletzungen

    Folgen von Bissverletzungen

    Je mehr Katzen in einem Gebiet gehalten werden, desto häufiger kommt es zu Auseinandersetzungen. Biss- und Kratzverletzungen sind dabei keine seltene Folge.   

  • Gesund und artgerecht

    Gesund und artgerecht

    Kaninchen und auch Meerschweinchen können bis zu 15 Jahre alt werden. Wichtigste Voraussetzung hierfür sind die artgerechte Haltung und gesunde Zähne. Außerdem ist für die Wohnungs- oder Freilandhaltung eine Kleinfamilie, bestehend aus mindestens zwei Tieren derselben Art, unabdinglich.   

  • Stubentiger brauchen Bewegung

    Stubentiger brauchen Bewegung

    Katzen, die draußen leben, verbringen einen großen Teil des Tages mit der Jagd. Wohnungskatzen dagegen brauchen sich um nichts zu kümmen. Häufig sind sie deshalb tödlich gelangweilt.   

  • Tipps für den Tierarztbesuch

    Tipps für den Tierarztbesuch

    Das Gespräch mit dem Besitzer gibt dem Tierarzt wertvolle Hinweise. Begleiten Sie deshalb Ihr Tier immer selbst. Bringen Sie den Impfpass und ggf. Erbrochenes, Kot und Urin mit. Weitere Informationen finden Sie hier.   

 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V., bpt