Meerschweinchen
 
 

s.m.i.l.e. Aktionen

In dieser Rubrik informieren wir Sie über s.m.i.l.e. Aktionen zu besonderen Themen

  • Gesunde Zähne

    Gesunde Zähne

    Zahnprobleme bei Katzen sind weiter verbreitet als viele Tierbesitzer wissen, denn Katzen sind hart im Nehmen! So merkt man meist zu spät, dass sie schon massiven Zahnstein, eine hochgradige Zahnfleischentzündung oder gar Löcher in den Zähnen haben   

  • Ohren und Augen behandeln

    Ohren und Augen behandeln

    Medikamente zur Ohren- oder Augenbehandlung sollten ausschließlich nach genauer tierärztlicher Untersuchung eingesetzt werden. Örtlich angewandte Medikamente können nur wirken, wenn sie die Stelle, an der sie nützen sollen, auch erreichen.    

  • Erkrankungen der unter Harnwege

    Erkrankungen der unter Harnwege

    Die meisten Katzen erkranken zwischen dem zweiten und sechsten Lebensjahr, wobei für kastrierte Tiere ein erhöhtes Risiko besteht. Weitere wichtige Risikofaktoren sind Übergewicht und ungeeignetes Trockenfutter.   

  • Regulationsmedizin

    Regulationsmedizin

    Ob Hund, Katze, Kaninchen oder Meerschweinchen - immer mehr Haustiere profitieren von naturheilkundlichen Behandlungen, der „Regulationsmedizin“ und physikalischen Therapien, die die herkömmliche Schulmedizin ergänzen.   

  • Katzen leiden stumm

    Katzen leiden stumm

    Katzen sind hart im Nehmen, denn sie dürfen als Jäger keine Schwäche zeigen. Deshalb versuchen sie, Schmerzen so lange wie möglich zu verstecken. Sieht man also eine Lahmheit beim Stubentiger, ist der Schmerz oft schon unerträglich.   

  • Gesund und artgerecht

    Gesund und artgerecht

    Kaninchen und auch Meerschweinchen können bis zu 15 Jahre alt werden. Wichtigste Voraussetzung hierfür sind die artgerechte Haltung und gesunde Zähne. Außerdem ist für die Wohnungs- oder Freilandhaltung eine Kleinfamilie, bestehend aus mindestens zwei Tieren derselben Art, unabdinglich.   

 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V., bpt