Kopfgrafik
 
 

Willkommen bei der "initiative s.m.i.l.e. - gesunde tierliebe"

Aktuelle Meldungen

  • Vorsicht Hitzestau - Gefahr für Bello & Co.

    Vorsicht Hitzestau - Gefahr für Bello & Co.

    Fehlt bei Temperaturen über 25 Grad ein kühleres Schattenplätzchen, entsteht in kleinen Tierkörpern ein Wärmestau, der schnell die Symptome eines Hitzschlags nach sich zieht. Deshalb bei Sonneneinstrahlung auf Schutzmaßnahmen achten.   

  • Grasgrannen - Gefahr für Hund und Katze

    Grasgrannen - Gefahr für Hund und Katze

    Im Frühsommer bereiten Grasgrannen Hunden und Katzen immer wieder Ärger. Bei Berührung brechen die langen Ähren oder Ährenteile der Gräser leicht ab und heften sich am Fell an. Feine Widerhaken verhindern ein Abschütteln.    

  • Hitzschlaggefahr droht auch kleinen Heimtieren

    Hitzschlaggefahr droht auch kleinen Heimtieren

    In den Sommermonaten kommt es auch bei Nagern und Kanichen immer wieder zu Todesfällen durch Hitzschlag, denn sie sind wegen fehlender Schweißdrüsen nicht in der Lage zu schwitzen und dadurch überschüssige Körperwärme abzugeben.   

  • Wieder aktiv: Kleine Vampire aus dem Unterholz

    Wieder aktiv: Kleine Vampire aus dem Unterholz

    Nicht nur für Menschen ist ein Zeckenstich mit erheblichen Gefahren verbunden. Zecken im Hunde- oder Katzenfell sind eklig, verursachen heftigen Juckreiz oder Schwellungen, können aber auch zum Teil lebensgefährliche Krankheiten auf Hunde übertragen   

  • Hauskaninchen rechtzeitig impfen

    Hauskaninchen rechtzeitig impfen

    Die Myxomatose wie auch die Chinaseuche sind gefährliche Infektionskrankheiten, die zu einem qualvollen Tod des erkrankten Tieres führen. Zur Vorbeugung ist deshalb in jedem Fall die Impfung anzuraten.   

 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V., bpt