Kopfgrafik
 
 

Willkommen bei der "initiative s.m.i.l.e. - gesunde tierliebe"

Aktuelle Meldungen

  • Vorsicht Hitzestau - Gefahr für Bello & Co.

    Vorsicht Hitzestau - Gefahr für Bello & Co.

    Fehlt bei Temperaturen über 25 Grad ein kühleres Schattenplätzchen, entsteht in kleinen Tierkörpern ein Wärmestau, der schnell die Symptome eines Hitzschlags nach sich zieht. Deshalb bei Sonneneinstrahlung auf Schutzmaßnahmen achten.   

  • Gechippt und registriert?

    Gechippt und registriert?

    Mit einem sog. Mikrochip werden Hunde oder Katzen unverwechselbar kennzeichnet. Aber nur, wenn die Nummer zusammen mit den aktuellen Daten in einer zentralen Datenbank registriert wird, kann das Tier auch zugeordnet werden.   

  • Schützen Sie Hund, Katze und sich selbst vor Würmern

    Schützen Sie Hund, Katze und sich selbst vor Würmern

    Für den Schutz vor Würmern muss zunächst das Ansteckungsrisiko des Tieres durch den Tierarzt eingeschätzt werden. Anhand dessen wird die Art und Häufigkeit der Schutzmaßnahmen individuell festgelegt.   

  • Den Gewohnheiten Rechnung tragen

    Den Gewohnheiten Rechnung tragen

    Die aus dem südamerikanischen Chile stammenden Degus sind Verwandte der Meerschweinchen und Chinchillas. In freier Wildbahn leben sie iin extrem ausgeprägter Sozialstruktur gesellig in großen Sippschaften oder Kolonien.   

  • Wieder aktiv: Kleine Vampire aus dem Unterholz

    Wieder aktiv: Kleine Vampire aus dem Unterholz

    Nicht nur für Menschen ist ein Zeckenstich mit erheblichen Gefahren verbunden. Zecken im Hunde- oder Katzenfell sind eklig, verursachen heftigen Juckreiz oder Schwellungen, können aber auch zum Teil lebensgefährliche Krankheiten auf Hunde übertragen   

 
initiative s.m.i.l.e.
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V., bpt