Kopfgrafik
 
 

Willkommen

 
 
 
Aktuelles
 
 

In eigener Sache

Bei der bpt Akademie GmbH, Geschäftsstelle Frankfurt/M., ist ab sofort folgende Stelle zu besetzen: Mitarbeiter/in Kongressmanagement (w/m/d)
Stellenanzeige

 
  • 27.02.2020 Angestellte Tierärzte aufgepasst: Online-Umfrage zu Arbeitsbedingungen und Zufriedenheit

    Der bpt-Arbeitskreis Angestellte Tierärzte führt ab heute bis 31. Mai eine Online-Umfrage zu Arbeitsbedingungen und damit verbundener Zufriedenheit durch. Die Ergebnisse sollen in die Interessenvertretung für angestellte Tierärzte einfließen und werden tierärztlichen Arbeitgebern wichtige Hinweise geben, um attraktive Arbeitsplätze zu gestalten. Die Umfrage wird in Zukunft mit unterschiedlichen Schwerpunkten regelmäßig wiederholt. Dieses Jahr wollen wir mehr über postgraduale Weiterbildung und Internships erfahren. Bitte nehmen Sie teil, die Umfrage dauert nur ca. 10 Minuten. Zur Umfrage hier klicken.

  • 24.02.2020 StIKo Vet-Info zur aktuellen WNV-Situation

    Im vergangenen Jahr wurden in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin über sechzig mit dem West-Nil-Virus (WNV) infizierte Vögel und über dreißig WNV-Ausbrüche bei Pferden festgestellt. Die Ständige Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) erhält daher die Empfehlung aufrecht, Pferde in den betroffenen Gebieten und den angrenzenden Regionen Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Ost-Niedersachsen gegen WNV zu impfen. Für Details hier klicken.

  • 14.02.2020 GOT-Notdienstnovelle - konsolidierte Fassung

    Die konsolidierte Fassung der heute in Kraft getretenen neuen Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) kann hier abgerufen werden. Bitte klicken.

  • 13.02.2020 GOT-Notdienstnovelle tritt morgen in Kraft

    Die GOT-Notdienstnovelle ist heute im Bundesgesetzblatt (BGBl Teil I Nr. 6 v. 13.02.2020) veröffentlicht worden und tritt morgen in Kraft. Für tierärztliche Leistungen, die außerhalb der regulären Sprechzeiten bei Nacht, an Wochenenden und Feiertagen erbracht werden, müssen jetzt eine Notdienstgebühr sowie mindestens der zweifache Gebührensatz berechnet werden. Die neuen Regelungen sollen dazu beitragen, die Versorgung kranker Tiere im Notdienst sicherzustellen, denn die flächendeckende Notdienstversorgung von Tieren droht zu kollabieren. Zum aktuellen Bundesgesetzblatt hier klicken.

  • 30.01.2020 Online-Umfrage zur Digitalisierung

    Die Digitalisierung macht auch vor der Veterinärmedizin nicht Halt und wird die zukünftige Rolle des Tierarztes verändern. Aus diesem Grund führt der Dessauer Zukunftskreis eine Studie zum Stand der Digitalisierung in der Veterinärmedizin im deutschsprachigen Raum durch mit dem Ziel, den Status quo zu erfassen und zu untersuchen, welchen Einfluss sie auf den tierärztlichen Beruf im Jahr 2030 haben könnte. Tierärzte/innen und Tiermedizinische Fachangestellte können noch bis Anfang März an der Online-Umfrage teilnehmen. Zur Umfrage bitte hier klicken.

  • 29.01.2020 EMA aktualisiert Antibiotika-Kategorisierung für die Tiermedizin

    Die Europäischen Arzneimittelagentur EMA hat die Einstufung von Antibiotika für die Tiermedizin aktualisiert. Sie fordert die Tierärzte auf, die aktualisierte wissenschaftliche Empfehlung zu beachten, wenn sie entsprechende Medikamente für die von ihnen versorgten Tiere verschreiben.

  • 23.01.2020 EU-Abgeordnete wollen illegalen Handel mit Katzen und Hunden stoppen

    Was der bpt schon lange fordert, hat jetzt der EU-Ausschuss für Umwelt und öffentliche Gesundheit in Gang gesetzt: Zum Schutz des Tierschutzes, der Verbraucher und der öffentlichen Gesundheit hat er am vergangenen Dienstag nahezu einstimmig eine Resolution zur Bekämpfung des illegalen Handels mit Heimtieren verabschiedet.

  • 22.01.2020 Afrikanische Schweinepest 12 km vor Deutschland

    Nach aktueller Information des Bundeslandwirtschaftsministeriums sind gestern Abend drei neue ASP-Fälle in Westpolen gemeldet worden. Bei dem der Grenze zu Deutschland nächstgelegenen Fall beträgt die Entfernung nur noch etwa 21 km nach Brandenburg und 12 km nach Sachsen. Um die Tierseuche auf polnischer Seite einzudämmen und ein Überspringen auf Deutschland zu verhindern, wurden mit Polen weitere Maßnahmen vereinbart. Überdies wird derzeit die Schweinepest-Verordnung erweitert.

  • 21.01.2020 Vogelgrippe bei Wildvogel in Brandenburg bestätigt

    Die zuständigen Behörden in Brandenburg haben heute einen Fall von hochpathogener Aviärer Influenza (HPAI, „Vogelgrippe“) bei einem Wildvogel gemeldet. Der Kadaver des Tieres wurde im Landkreis Spree-Neiße gefunden. Das Friedrich-Loeffler-Institut hat den HPAI-Fall mittlerweile bestätigt. Die Vogelgrippe tritt bereits seit mehreren Wochen in Mittel- und Osteuropa auf. In Deutschland handelt es sich aktuell um einen Einzelfall - Hausgeflügel ist nicht betroffen. Das Bundeslandwirtschaftsministerin appelliert an Geflügelhalter, verstärkt auf Biosicherheit zu achten und hat Informationen zu Schutzmaßnahmen zusammengestellt.

  • 20.01.2020 Sonderausgabe "Zum Hofe"

    Rechtzeitig zur Grünen Woche in Berlin fertig geworden: die Sonderausgabe von „Zum Hofe“ für Tiermedizinstudenten bzw. -interessierte mit sechs tollen Reportagen zum Berufsalltag von Rinder-, Schweine- , Geflügel- und Lebensmittelpraktikern. Hier klicken und lesen.

 
 
 
 

Tagungsvideos


bpt-Kongress 2019 in München

bpt-Kongress 2019

Interviews


bpt-Präsident und Vizepräsidenten zu den Herausforderungen in der neuen Amtszeit

bpt-Präsident und Vizepräsidenten zu den Herausforderungen in der neuen Amtszeit

Dr. Siegfried Moder über TÄHAV-Novelle und Ökonomie im Tiermedizinstudium

Dr. Siegfried Moder zu TÄHAV-Novelle und Ökonomie im Tiermedizinstudium

Dr. Siegfried Moder über die TÄHAV-Novelle

Dr. Siegfried Moder über die Novelle der Tierärztlichen Hausapothekenverordnung

Dr. Siegfried Moder über Ziele und Investoren

Dr. Siegfried Moder über Ziele und Investoren

Nutztiere


Nutztiere: Tierschutz und Tierwohl - Jeder ist verantwortlich
 
 
 
 
 
 
 

© Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.